Woche des bürgerschaftlichen Engagements 2019

Hintergrundinformationen zur neuen Werbekampagne
"Mach mit bei Wodebuen!"

Der Startschuss für die diesjährige Woche des bürgerschaftlichen Engagements in Wuppertal ist gefallen. Die Stabstelle Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement der Stadt Wuppertal und das Zentrum für gute Taten stellten am 17. Juni 2019 im Rathaus die neue Werbekampagne für die Woche vor. Sie finden hier die erste Informationen und Materialien für Ihre Veröffentlichungen.

Inhalte dieser Seite:

 

Presseinformation der Stadt Wuppertal

Wuppertal, 17. Juni 2019

 

Woche des bürgerschaftlichen Engagements: Wuppertal will im September punkten

 

Jetzt kommt Ehrgeiz ins Spiel: Nachdem Wuppertal bei der bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements im vorigen Jahr mit 160 Veranstaltungen punkten konnte, sollen es in diesem Jahr noch deutlich mehr werden. Die Stabsstelle Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement des Oberbürgermeisters kümmert sich um die Organisation der bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements in Wuppertal. Sie findet vom 13. bis 22. September 2019 statt.

 

„Wir möchten uns als engagementfreundlichste Stadt in Deutschland präsentieren“, so Angelika Leipnitz von der Stabsstelle und Geschäftsführerin des Zentrums für gute Taten, der Freiwilligenagentur Wuppertal. „Wir haben so viele tolle Initiativen und Projekte in der Stadt. Diese sollen in der Woche des bürgerschaftlichen Engagements sichtbar werden und Wertschätzung erfahren.“

 

Damit möglichst viele Initiativen, Vereine und Gruppen auf die Möglichkeit aufmerksam werden, sich und ihre Arbeit zu präsentieren und vielleicht auch Nachwuchs anzuwerben, startet die Stabsstelle und das Zentrum für gute Taten jetzt gemeinsam mit der Wuppertaler Agentur Bemberg eine Werbekampagne. Aktiv unterstützt wird die Sichtbarkeit der Kampagne durch Martin Bang, Leiter des Wuppertaler Stadtmarketings und Ehrenamtsbotschafter 2019 .

 

„Wir möchten gerne in all unseren zehn Stadtbezirken in dieser Septemberwoche zeigen, wie breit bei uns ehrenamtliches Engagement aufgestellt ist und dass es wirklich für jeden die Möglichkeit gibt, unsere Stadt und unser Zusammenleben mitzugestalten“, so Oberbürgermeister Andreas Mucke. „Wir möchten aber auch zeigen, wie viele Menschen sich in der Stadt engagieren, um unserer Zusammenleben möglich zu machen und zu bereichern. Das wollen wir würdigen!“

 

Wer sich über die Woche des bürgerschaftlichen Engagements in Wuppertal informieren oder eine Veranstaltung anmelden möchte, kann das online unter

www.wodebuen.de tun. Hier sollen in Kürze auch Stadtteilkoordinatoren zu finden sein, die bei der Planung und Ausführung beraten. Bereits heute sind das Logo sowie andere erste Marketingmaßnahmen zum Herunterladen verfügbar.

 

Ihre Ansprechpartner für Rückfragen der Redaktionen:

Angelika Leipnitz, Stabsstelle Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement, Tel.: 0202 563 6501

Ralf Keller, Zentrum für gute Taten, Tel.:  01735643029

Christiane Bunse, Agentur Bemberg, Tel.:  02 02 / 758 23 73 0

Martin Bang, Leiter Wuppertal Marketing, Tel.: 0202 563 4097

 

 

Die Aktionsseite Wodebuen 2019

Die Aktionsseite Wodebuen 2019

Die Initatoren haben zur Vorbereitung der Woche eine Aktionsplattform eingerichtet.
 

  1. Auf der neuen Plattform können teilnehmenden Organisationen, Vereine und Engagierte Veranstaltungen eintragen.
     
  2. Alle Veranstaltungen werden auf der Plattform veröffentlicht. Interessierte können nach verschiedenen Kriterien filtern, unter anderem nach ihrem Stadtteil oder nach dem Thema der Veranstaltung.
     
  3. Außerdem bietet wodebuen.de verschiedene Bildmotive und Vorlagen zum Download, zum Beispiel das Plakat, das Logo und einen Vordruck für den Stadtteilflyer. Mit diesen Materialien können Organisatoren und Beteiligte für die Woche werben.

 

Zur Aktionsplattform www.wodebuen.de

 

 

Kurz erklärt: Woher kommt der Begriff Wodebuen?

Der neue Begriff für die Engagementwoche in Wuppertal ist einfach erklärt.

Der entsteht aus den ersten Buchstaben der Bezeichnung "Woche des buergerschaftlichen Engagements".

Der Begriff ist einfach zu merken, geht locker über die Lippen und fordert charmant dazu auf, mitzumachen. Ganz nach dem Motto: "Hast Du heute schon gewodebuent?"

 

 

Die bundesweite Engagementwoche

Die Woche des bürgerschaftlichen Engagements findet seit 2014 jährlich unter dem Motto "Engagement macht stark" statt.

Alle freiwilligen Engagierten in Deutschland - inzwischen über 31 Millionen - können teilnehmen. Die Engagementwoche soll die Vielfalt und Relevanz von bürgerschaftlichem Engagement zeigen.

Auf der Internetseite "Engagement macht stark" finden Sie weitere Informationen dazu.

 

 

Presseberichte

Die Westdeutsche Zeitung Wuppertal und die Wuppertaler Rundschau berichteten über Wodebuen 2019. Sie finden hier die Links zu den jeweiligen Online-Ausgaben.

 

Westdeutsche Zeitung, Ausgabe Wuppertal, 18.06.2019

*Einladung zu "Wodebuen"*

https://www.wz.de/nrw/wuppertal/wuppertal-laedt-zu-wodebuen-ein_aid-39499049

 

Wuppertaler Rundschau, 17.06.2019

*Bürgerschaftliches Engagement: Wuppertal will im September punkten*

https://www.wuppertaler-rundschau.de/lokales/wuppertal-will-im-september-beim-buergerschaftlichen-engagement-punkten_aid-39489667

 

Zurück zur Startseite

Zurück zur Übersichtsseite Presse