Tagesseminar Gute Sache KOMPAKT

Vereine und Wirtschaftsunternehmen - ein starkes Duo

In Wuppertal sind viele Unternehmen sozial engagiert. Sie unterstützen gemeinnützige Initiativen und zahlreiche Projekte. Aber Kooperationen zwischen der Wirtschaft und Organisationen ergeben sich nicht immer von allein. 35 Engagierte aus rund 20 Wuppertaler gemeinnützigen Vereinen trafen sich Mitte Mai 2019 zu einem Tagesworkshop mit dem Thema "Unternehmenskooperationen".

 

Knowhow für Vereine und Organisationen

Gute Sache KOMPAKT ist ein Tagesseminar und richtet sich an gemeinnützige Vereine und Organisationen aus Wuppertal, die aktiv auf Unternehmen zugehen wollen und erste Anregungen für die Zusammenarbeit jenseits von Spenden und Sponsoring suchen.

Das Zentrum für gute Taten in Wuppertal hatte das Seminar in Wuppertal organisiert. Die Trainerin Christiane Biedermann vermittelte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie Organisationen und Vereine das passende Unternehmen finden und wie den Stein für eine Kooperation ins Rollen bringen.

 

Die Themen des Tagesworkshops

  • Was bedeutet eigentlich Unternehmenskooperation?
  • Wie und warum engagieren sich Unternehmen?
  • Lohnt sich die Kooperation mit Unternehmen auch für meine Organisation?
  • Welche Ziele können wir dabei verfolgen?
  • Wie lassen sich Kooperationen mit Unternehmen am besten anbahnen?

 

Zusammenarbeit mit Unternehmen ist mehr als Spenden und Sponsoring

Zusammenarbeit mit Unternehmen ist mehr als Spenden und Sponsoring

Kooperationen zwischen Vereinen und Unternehmen sind für beide Seiten eine gute Sache: Gemeinnützige Organisationen profitieren vom Spezialwissen und finanziellen Mitteln, Betriebe engagieren sich für die Lebensqualität in der Region. Das funktioniert schon mit wenigen Mitteln:

Im Rahmen des Workshops arbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmern in 5 Gruppen heraus, auf welchen Ebenen Vereine mit Unternehmen zusammenarbeiten können.

 

Der Tagesworkshop wurde durchweg positiv bewertet

Der Workshop verging wie im Flug. Die Teilnehmenden aus den Wuppertaler Vereinen haben viel voneinander gelernt, neue Sichtweisen kennengelernt und praktische Hinweise erhalten. So fiel das Feedback zum Schluß durchweg positiv aus.

Christiane Biedermann und Reiner Götte bedankten sich bei allen für die aktive Mitarbeit und wünschten gutes Gelingen bei der Gewinnung von Unternehmenskooperationen.

"Mich hat besonders bei dem Seminar gefreut, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konkrete Ansatzpunkte für Unternehmenskooperationen entwickelt haben. Ich bin gespannt, was sich davon umsetzen lässt."
(Christiane Biedermann, Trainerin UPJ)

 

"In unserem Seminar wurde sehr deutlich, wie wichtig der Austausch der Menschen aus beiden Welten der Wirtschaftsunternehmen und der gemeinnützigen Organisationen ist, um konkrete Probleme in unserer Stadt wirkungsvoll anzugehen."
(Reiner Götte, Zentrum für gute Taten)

     

    Ihre Ansprechpartner beim Zentrum für gute Taten

    Praktische Beispiele für Unternehmenskooperationen in Wuppertal sind die "Social Days" und der "Marktplatz für gute Geschäfte".

    Haben Sie auch Interesse an dem Thema "Kooperationen zwischen gemeinnützigen Vereinen und Wirtschaftsunternehmen". Dann melden Sie sich einfach direkt telefonisch oder per E-Mail bei unseren Ansprechpartnern:

    Reiner Götte: 0171 2627100 oder
    Angelika Leipnitz: 0202 563-6501

    E-Mail: post@zfgt.de

     

    Kurz erklärt - Gute Sache Kompakt

    Blick-auf-Seminar-Zentrum-fuer-gute-Taten

    "Gute Sache" ist ein Trainingsprogramm, das gemeinnützige Einrichtungen und Vereine fit macht für Unternehmenskooperationen. Es gibt das mehrmonatige Programm "Gute Sache" und die Kurzversion "Gute Sache KOMPAKT".

    Gute Sache ist selbst Ergebnis einer Kooperation: Die Qualifizierung wurde gemeinschaftlich von der Bertelsmann Stiftung, den Unternehmen Generali, KPMG, RWE und dem gemeinnützigen Corporate Citizenship- und CSR-Netzwerk UPJ entwickelt und von einem Programm der Stichting DOEN in den Niederlanden inspiriert.

    Mehr Informationen zum Qualifizierungsprogramm "Gute Sache"

    Foto: Kristina Malis

    zur Seite "Für Organisationen"
    zurück zu Übersichtsseite "Aktionen"