KoSi-Lab und die neue Mobilstation

Erfolgsgeschichte

03.10.2019 – Zentrum für gute Taten e.V.

Ralf Keller (Zentrum für gute Taten) und Oscar Reutter (Wuppertal Institut) bei der Einweihung der Mobilstation in der Nordstadt. Foto: Zentrum für gute Taten

 

Eigentlich beginnt die Erfolgsgeschichte der ersten Mobilstation Deutschlands mit einem „Diebstahl“. Als KoSi-Lab (Kommunale Labore sozialer Innovation) in Wuppertal in die Praxisphase startete, war die Idee, einen Dialog mit engagierten Menschen und Einrichtungen in unserer Stadt zu beginnen und dazu geeignete Themen zu suchen.

Das war das Jahr, in dem das Bürgerbudget Wuppertal zum ersten Mal an den Start ging. Das  Projekt "Fünf Fahrradquartiersgaragen auf dem Elberfelder Ölberg" gehörte zu den Gewinnern. Das passte.

Mehr über KoSi-Lab und die neue Quartiersmobilstation erfahren


Verein/Institution:

Zentrum für gute Taten e.V.
Concordienstraße 14
42275 Wuppertal
https://www.zentrumfuergutetaten.de

Ansprechpartner:

Ralf Keller
Vorsitzender des Zentrums für gute Taten
post@zfgt.de

Zurück zur Gesamtübersicht.