Aktuelle Ehrenamtsangebote

Hier wird Unterstützung gesucht

09.11.2021 – Zentrum für gute Taten e.V.

Gerade in der Advents- und Weihnachszeit suchen viele gemeinwohlorientierte Einrichtungen nach ehrenamtlicher Unterstützung.

 

Hier wird aktuell deine Unterstützung benötigt

Du möchtest dich engagieren, weißt aber nicht, wo deine Hilfe in der aktuellen Situation gebraucht wird? 

In der Advents- und Winterzeit ist in den sozialen Projekten, Einrichtungen und Vereinen wieder viel zu tun. Du kannst zum Beispielbei der Organisation von Weihnachtsaktionen für Kinder und Jugendliche, die sonst leer ausgehen würden, helfenoder Weihnachtsgrüße an Wuppertaler Senioren schreiben.

Draußen oder drinnen, nur bei einer Aktion oder regelmäßig ein paar Stunden in der Woche: Es gibt viele Möglichkeiten, jetzt ehrenamtlich aktiv zu werden. Wir haben einige Möglichkeiten in Wuppertal zusammengestellt.

 

Aktuelle Aktion des Nachbarschaftsheim Wuppertal e.V.

Briefe gegen die Einsamkeit - Weihnachtsgrüße an Wuppertaler Senorinnen und Senioren

Die „dunkle Jahreszeit" und pandemiebedingte Kontaktbeschränkungen treffen ältere Menschen gerade oft besonders hart. Ein persönlicher Briefgruß soll Senior*innen in der Weihnachtszeit deshalb eine kleine Freude bereiten. Du kannst einige Zeilen an ältere Mitbürger*innen verfassen und den Brief auch gerne künstlerisch gestalten. Du möchtest mitmachen?

So geht es:

  • Schreibe einen Weihnachtsbrief. Zum Beispiel mit einem Gedicht oder einer kleinen Erzählung. Du kannst auch eine Anekdote aus deinem Leben aufschreiben.
  • Wenn du Lust hast, verziere den Brief mit einer Zeichnung.
  • Unterschreibe den Brief mit deinem Namen. Die Angabe deines vollständigen Namens und deiner Adresse ist nicht notwendig.
  • Packe den Brief in einen Briefumschlag und sende ihn, vollständig frankiert, an:
    Nachbarschaftsheim Wuppertal e.V. „Briefe gegen Einsamkeit", Platz der Republik 24-26, 42107 Wuppertal

 

Angebot 121110

Hausaufgabenhilfe und Mittagstisch für Kinder

Im Gemeindehaus der Stadtmission bekommen Kinder, die bei ihren Hausaufgaben betreut werden, vorab ein Mittagessen. Täglich wird für ca. 15-25 Kinder eine frische Mahlzeit zubereitet. Das Team braucht an einzelnen Tagen Verstärkung. Gekocht wird in der Zeit von 11:00 – 13:30 Uhr.

 

Angebot 52476

Grundschulkindern als Bildungspatin oder Bildungspate helfen

Im letzten Schuljahr war wegen der Corona-Einschränkungen das Lernen für Grundschulkinder oft schwer. Vieles muss nachgeholt werden. Einige haben Probleme, die deutsche Sprache zu erlernen, andere benötigen Unterstützung dabei, die Lerninhalte zu verstehen oder die Hausaufgaben zu bewältigen. Die Städtische Evangelische Sophienschule sucht deshalb Menschen, die einzelne Kinder während oder nach dem Unterricht ehrenamtlich betreuen.

 

Angebot 212695

Hilfe für Geflüchtete bei Behörden

In der Neuen Kirche / Sophienkirche in Elberfeld-West gibt es ein Begegnungscafé, in dem sich geflüchtete Menschen regelmäßig treffen können. Die evangelische Gemeinde sucht Menschen, die im Café mitarbeiten, beim Ausfüllen von Formularen helfen und Fragen beantworten.

 

Angebot 2142139

Gesprächskreis für Frauen mit Migrationshintergrund unterstützen

In den Gesprächskreisen des Vereins Sozialdienst katholischer Frauen tauschen sich Frauen mit und ohne Migrationshintergrund über wichtige Themen aus – und verbessern damit ganz nebenbei ihre Sprachkenntnisse. Wer Lust hat, andere Kulturen kennenzulernen und die deutsche Sprache zu vermitteln, ist herzlich willkommen.

 

Angebot 196739

Beim Erlernen der deutschen Sprache helfen

Für die Frauen, die die Familien versorgen, ist es besonders schwer, die deutsche Sprache zu erlernen. Denn der Besuch von regulären Sprachkursen ist für sie oft nicht möglich. Die Flüchtlingshilfe Wuppertal-West kümmert sich darum, geflüchtete Frauen beim Erlernen der deutschen Sprache zu helfen. Zu den Treffen werden auch oft Kinder mitgebracht, die während dieser Zeit betreut werden.

 

Angebot 154846

Hilfe beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen

Der Verein Sozialtherapeutischen Kinder- und Jugendarbeit e. V. begleitet Bedürftige im Stadtteil Wichlinghausen beim Schreiben von Briefen und beim Ausfüllen von Formularen. Dafür sucht der Verein noch ehrenamtliche Unterstützer*innen.

 

Angebot 161173

Telefondienst im Café Okay

Das Café Okay von der Suchthilfe Wuppertal bietet die Möglichkeit, sich in geschützter Umgebung aufzuhalten und dem Alltag eine neue Struktur zu geben. Die ambulante Einrichtung steht für alle suchtkranken sowie suchtgefährdeten Menschen im Raum Wuppertal, die Alkohol und/oder Medikamente konsumieren sowie deren Angehörige offen.

 

Angebot 211815

Beim wöchentlichen Frühstück der AIDS-Hilfe helfen

Menschen mit HIV und AIDS, ihre Angehörigen und Freunde und Freundinnen treffen sich jeden Donnerstag zum "Positiven Frühstück". Der Verein sucht Menschen, die beim Einkauf, während des Frühstücks und nachher beim Aufräumen helfen. Ein Auto wäre für die Einkäufe hilfreich, ist aber keine Voraussetzung.

 

Angebot 51396

Mitarbeit im Museumsshop

Das ehrenamtliche Engagement spielt im Kunst- und Museumsverein eine überaus wichtige Rolle. Die ehrenamtlich aktiven Mitglieder sind für den Betrieb des Museumsshops verantwortlich, sie beantworten Fragen von Besucherinnen und Besucher und unterstützen das Museumspersonal. Der Verein sucht Menschen, die den Verkauf im Museumsshop verstärken.

 

Angebot 52738

Bei der Pflege der Barmer Anlagen helfen

Der Barmer Verschönerungsverein sucht ganzjährig Menschen, die bei der Beseitigung von Laub und Unrat, beim Jäten von Unkraut und der Reinigung der Wege helfen.

 

Angebot 62523

Das Draisinen-Team auf der Nordbahntrasse unterstützen

Der Themenkreis "Eisenbahngeschichte und Draisinen", eine Arbeitsgruppe der Wuppertalbewegung, betreibt mit einem 22-köpfigen Team eine Draisinen-Strecke am ehemaligen Bahnhof Wuppertal-Loh. Die Arbeitsgruppe (die Gruppe besteht aus Männern und Frauen aller Altersklassen) sucht ehrenamtliche Helfer*nnen, die ab und zu die Betreuung der Fahrgäste übernehmen. Die Draisine verkehrt bei trockenem Wetter an Sonntagen von 13:00 bis 17:00 Uhr und auf Nachfrage auch an Werktagen.

 

Angebot 212618

Den Bürgerbus in Langerfeld fahren

Auf dem Ehrenberg und auf dem Hedtberg wohnen viele Seniorinnen und Senioren. Der öffentliche Personennahverkehr ist hier nicht so gut angebunden. Wer nicht selbst Autofahren kann, ist auf nachbarschaftliche Hilfe angewiesen.  Das Quartiersbüro „Tuhuus“ sucht Fahrerinnen und Fahrer, die kleinere Fahrdienste übernehmen. Der Quartiersbus ist ein Ford Transit, der mit einem Führerschein Klasse B (PKW) gefahren werden kann. Ein Personenbeförderungsschein ist nicht erforderlich.
 

Angebot 210356

Das Büchereiteam der Kirchengemeinde in der Südstadt verstärken

Wer Freude am Lesen hat und gerne mit Menschen zusammen ist, ist hier genau richtig. Gesucht werden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der Ausleihe, bei Veranstaltungen oder bei Computerarbeiten im Hintergrund unterstützen.

 

Angebot 210415

Mittagsessen zur Troxler-Schule fahren

In der Troxler-Schule erhalten die Schülerinnen und Schüler Mittagsverpflegung. Die Mahlzeiten werden in der Rudolf-Steiner-Schule zubereitet und müssen dann in Transportboxen zum Mommsenweg geliefert werden. Für den Transport sucht die Troxler-Schule noch Unterstützer*innen.  Ein Fahrzeug kann zur Verfügung gestellt werden. Beim Ein- und Ausladen gibt es Hilfe.

 

Angebot 50664

Bedürftigen und einsamen Menschen helfen

Der Diakonische Service "Lebensfreude" in der Gemeinde Schellenbeck / Einern braucht Unterstützung. Es geht um Gesellschaft und Unterhaltung, aber auch darum bei Behördengängen zu begleiten, pflegende Angehörige abzulösen oder auch einfach mal das eine oder andere im Haushalt zu reparieren.


Weitere Angebote gibt es in unserer Rubrik Angebote.

 

Du willst dich jetzt engagieren?

Dann schreibe uns einfach eine E-Mail oder rufe uns an. Wir beraten dich gerne telefonisch.

Öffnungszeiten und Kontaktdaten
 

Oder fülle einfach unseren Online-Fragebogen für Freiwillige aus. Wir melden uns bei dir.

 

Wie du in Corona-Pandemie richtig hilfst

Während der Corona-Pandemie gilt auch für freiwilliges Engagement Besonnenheit und Vorsicht. Gerade wenn es darum geht, mit Menschen einer Risikogruppe in Kontakt zu treten. Das Fachgebiet Arbeitssicherheit der Bergischen Universität Wuppertal hat Handlungshilfen für ehrenamtlich Helfende und für Organisationen entwickelt.

Bergische Universität Wuppertal: Handlungshilfen für Helfende

 

 

Im Fenster unseres Ladenlokals in Barmen auf der Höhne zeigen wir regelmäßig neue Ehrenamtsangebote.


Verein/Institution:

Zentrum für gute Taten e.V.
Höhne 43
42275 Wuppertal
https://www.zentrumfuergutetaten.de

Ansprechpartner*innen:

Redaktionsteam
Anja Maschinsky, Ann-Kathrin Bernauer, Lisa Heilmann
redaktion@zfgt.de

Zurück zur Gesamtübersicht.