Team-Porträt: Christiane

Steckbrief

01.03.2022 – Zentrum für gute Taten e.V.

Christiane ist unsere neue Geschäftsführerin. Foto: Zentrum für gute Taten, Achim Bogatz

 

 

Christiane engagiert sich beim Zentrum für gute Taten

Du möchtest wissen, wer in unserem Verein mitarbeitet? Wir stellen hier nach und nach unser Team vor. Als Erstes haben wir Christiane, unsere neue Geschäftsführerin, gefragt, warum sie bei uns engagiert und was ihr daran gefällt.

 

Steckbrief

  • Name: Christiane Mooren
  • Alter: noch 49 Jahre
  • im Zentrum für gute Taten aktiv: seit Herbst 2021
  • Meine Aufgabe(n) im Zentrum: Geschäftsführerin
  • Im Zentrum bin ich Spezialistin für: Ansprechperson und Koordination für alle und alles
  • Darum engagiere ich mich im Ehrenamt: Ich glaube fest daran, dass ein Mensch Glück empfindet, indem er sich für sich und jemanden einsetzt und für ihn da ist.

 

Wie bist Du auf uns gekommen?

Nach 20 Jahren im Jugendamt wollte ich mich verändern und fühlte mich von der internen Stellenausschreibung zur Geschäftsführerin des Zentrums für gute Taten und zur Ansprechperson für das Ehrenamt bei der Stadtverwaltung sofort angesprochen und begeistert.

 

Was machst Du bei uns? Was sind Deine Aufgaben im Zentrum?

Ich koordiniere und pflege das Mitarbeiterteam und stelle Kontakte zur Stadtverwaltung her. Ich bin also die Ansprechperson für eine Vielzahl von sehr unterschiedlichen Themen im Zentrum. Die Vielfältigkeit und die wichtige Bedeutung des Zentrums konnte ich anfangs gar nicht in Gänze überblicken und erlebe mit jedem Tag neue Aufgaben und Herausforderungen. Es ist sehr spannend und langweilige Tage sehe ich für die Zukunft des Vereins nicht.

 

Wie ist Dein erster Eindruck?

Beim allerersten Termin im Ladenlokal gefiel mir sofort die angenehme Atmosphäre. Die interessanten Teammitglieder, die dargestellten Erfahrungen und Erklärungen über die drei Aufgabensäulen des Zentrums beeindruckten mich sehr. Die gute Sache und die große Bedeutung des Ehrenamts in Wuppertal wurden mir erst schrittweise bewusst.

Diese Stadt und der Verein ist wirklich sehr lebendig und sprüht vor Initiative und Engagement.

 

Was motiviert Dich?

Ich halte mich vom Grundsatz her für einen sehr verbindlichen und verantwortungsvollen Menschen, ich organisiere gerne und die Arbeit mit und für Menschen macht mir immer große Freude. Wenn dann gemeinsam erfolgreiche Geschichten geschrieben werden und Menschen mit dem Erreichten und Erlebten zufrieden sind, ist auch mein Ziel erreicht.

 

Was ist die größte Bestätigung für Dich?

Zufrieden machen mich mitarbeitende Freiwillige, die Spaß und auch Erfolge bei ihren Projekten erleben. Ich freue mich immer sehr darüber,  wenn junge Menschen zu uns kommen, um sich zu einem Ehrenamt in Wuppertal beraten zu lassen.

 

Was macht Dir Spaß an Deiner Tätigkeit? Was gefällt Dir besonders?

Menschen, deren Lebensgeschichte und ihre individuelle Motivation zum Ehrenamt kennen zu lernen.

 

Gibt auch etwas, was Dir Sorgen macht? Was sind die größten Herausforderungen für Dich?

Die wirtschaftliche Situation des Zentrums ist nun einmal die Grundlage all unseres Schaffens. Ich hoffe, dass weiterhin viele Menschen und Unternehmen durch Spenden, Fördermitgliedschaften oder Sponsoring unsere gute Arbeit unterstützen, so dass wir noch lange in unserem Ladenlokal viele Menschen für die vielfältigen Aufgaben im Ehrenamt beraten können.

Und persönlich ganz klar die Herausforderung, die die neuen Medien und ihre Technik mit sich bringen.

 

Wofür interessierst Du Dich noch neben Deinem Ehrenamt?

Natürlich steht für mich meine Familie und insbesondere meine Kinder immer an vorderster Stelle und viel Zeit für eigene Interessen bleibt da nicht. Mit der zunehmenden Selbständigkeit meiner Kinder ergeben sich aber neue Möglichkeiten um wieder mehr Kultur und Sport im Alltag unterzubringen. Das Pflegen von Freundschaften und Treffen mit wichtigen Menschen in meinem Leben haben aber immer ihren Platz gefunden und wird es auch weiterhin tun. Für einen Malkurs hat es bisher nicht gereicht, aber ich bin sicher, dass es bald möglich sein wird.

 

Was ist Dein Motto?

Alles im Leben hat einen Sinn, manchmal braucht man nur etwas Abstand, um ihn zu erkennen.`

 

Was gibst Du Anderen mit auf den Weg?

Ich glaube fest daran, dass ein Mensch Glück empfindet, indem er sich für sich für andere einsetzt.

 

Weitere Team-Porträts:

Friederike Störkel

Lisa Heilmann

Ann-Kathrin Bernauer

Ralf Keller

Leo Braunleder

 

Du möchtest dich in Wuppertal engagieren und weißt nicht wo?

Wir helfen dir gerne dabei genau das Tätigkeitsfeld zu finden, was zu dir passt und deinen Interessen entspricht. Hier informieren wir dich über unsere vielfältigen Ehrenamtsangebote in unserer Stadt. Auch bei uns im Zentrum für gute Taten kannst du mitmachen. Es gibt ein vielfältiges Aufgabenspektrum. Komm einfach mal bei uns vorbei oder rufe uns an.

Unsere Kontaktdaten


Verein/Institution:

Zentrum für gute Taten e.V.
Höhne 43
42275 Wuppertal
https://www.zentrumfuergutetaten.de

Ansprechpartner*innen:

Redaktionsteam
Anja Maschinsky, Ann-Kathrin Bernauer, Lisa Heilmann
redaktion@zfgt.de

Zurück zur Gesamtübersicht.