06.12.2016 Nikolaustag - Gut für Wuppertal

06.12.2016 Nikolaustag - Gut für Wuppertal

Tolle Neuigkeiten: Am Nikolaustag hält die Stadtsparkasse Wuppertal prall gefüllte Stiefel bereit: pünktlich um 10 Uhr startet eine Verdoppelungsaktion für alle Projekte auf gut-fuer-wuppertal.de. Alle Einzelspenden (bis zu 200 Euro) für die teilnehmenden Projekte werden verdoppelt. Es lohnt sich, jetzt schon die Schuhe zu putzen bzw. sich sein Lieblingsprojekt auszusuchen und am 6. Dezember dabei zu sein!

Zentrum für gute Taten e. V. ist dabei!

Hier Können Sie spenden: www.gut-fuer-wuppertal.de/projects/37128

Die Freiwilligenagentur Wuppertal ist ein ehrenamtlich getragener Verein und finanziert sich über Spenden. Für Projekte werden zusätzliche Spenden benötigt. Im Verein arbeiten rund 23 Ehrenamtliche mit, die Menschen in gemeinnützige Organisationen und Projekte vermitteln. Wir arbeiten mit ca. 300 Vereinen und Organisationen zusammen, die uns fast 700 ehrenamtliche Aufgaben genannt haben. In einem persönlichen Gespräch finden wir für Jede/n das passende Angebot.

Seit 2013 führen wir außerdem jährlich eine EFI-Schulung für Ehrenamtliche durch. EFI (Erfahrungswissen für Initiativen) war von 2009 bis 2012 ein Landesprojekt, dessen Förderung dann ausgelaufen ist. Zahlreiche Nachfragen Wuppertaler Bürger haben uns motiviert, diese tolle Schulung weiterzuführen. Die EFI-Qualifizierung findet an 8Tagen statt, eine Gruppe besteht aus 8 bis 12 Teilnehmern/innen. Überwiegend nehmen Menschen teil, die ihr aktives Berufsleben bereits abgeschlossen haben. Es geht im Programm in erster Linie darum, das persönliche Herzblut für eine Sache zu entdecken. Zusätzlich wird das Handwerkszeug für die Umsetzung eigener Ideen und Projekte vermittelt. Die Lebens- und Berufserfahrungen der Teilnehmer/innen bereichern dabei die Schulung und führen zu innovativen neuen Ideen für und in unserer Stadt.

Fast 60 Wuppertaler haben die Qualifizierung bereits durchlaufen und es sind zahlreiche Projekte entstanden: Seniorentanztheater von Claudio li Mura, Bürgerfrühstück, Nachbarschaftshilfen, Unterstützung in Stadtteilprojekten, Marionettentheater für Schulen, Rettung einer Kirche etc..

Da unabhängig vom Einkommen jede/r mitmachen darf, ist die Qualifizierung für die Teilnehmenden kostenfrei. Für den gemeinnützigen Verein Zentrum für gute Taten e. V. entstehen jährlich Kosten in Höhe von 4.000 bis 6.000 € für 2 Kursleiterinnen plus Raumkosten. Aus diesem Grunde brauchen wir Ihre Hilfe.Der Tagessatz liegt pro Trainerin also bei nur 250 bis 375 €.

Ihre Spenden fließen zu 100 Prozent in das Projekt. Jede Spende hilft uns, das EFI-Programm für alle Wuppertaler nachhaltig weiterzuführen, damit noch viele gute Projekte in Wuppertal an den Start gehen können.

Text: Angelika Leipnitz