28.04.2016 Reisen, entdecken, erforschen - der Zauber des Augenblicks28.04.2016 Reisen, entdecken, erforschen - der Zauber des Augenblicks28.04.2016 Reisen, entdecken, erforschen - der Zauber des Augenblicks

28.04.2016 Reisen, entdecken, erforschen - der Zauber des Augenblicks

Eine Ausstellung in den Räumlichkeiten des Zentrums für gute Taten in Barmen zeigt Foto-grafien der Wuppertaler Fotografin Kristina Malis. Ab sofort können sich interessierte Bürger Werke zu den Schwerpunkten Natur, Portrait und Architektur ansehen.

Das Zentrum für gute Taten e.V. nutzt das Barmer Ladenlokal an der Höhne, um anderen Organisationen und Projekten die Möglichkeit zu geben, sich einer breiten Öffentlichkeit vor-zustellen. Ab sofort präsentiert die Wuppertaler Fotografin und Diplom-Designerin Kristina Malis ihre freien Arbeiten aus den letzten Jahren im Zentrum für gute Taten. Die Fotografien zeigen Szenen und Momente, die Kristina Malis während ihrer Tätigkeit als Fotografin geprägt und berührt haben. Die Werke entstanden zum größten Teil auf Reisen in Cornwall (GB), Ramsau am Dachstein (Österreich), Barcelona (Spanien) und in Engelberg (Schweiz). Die Ausstellung „Reisen, entdecken, erforschen“ spiegelt die Leidenschaft für Details und den Zauber des Augenblicks der Fotografin wider.

Kristina Malis, studierte Diplom-Designerin, ist seit 2011 freie Fotografin in Wuppertal und hat sich damit ihren persönlichen Traum erfüllt. In ihren Arbeiten legt sie den Schwerpunkt auf Portrait- und Reportagen-Fotografie und ist unter anderem für namhafte Unternehmen tätig. Die Aufträge führen sie mittlerweile häufig durch ganz Europa. Ihr großes ästhetisches Empfinden, welches sich in einer klaren und authentischen Bildsprache widerspiegelt, und ihre Offenheit sowie ihr feines Gespür für emotionale Momente halten den Zauber der Au-genblicke in ihren Fotografien fest. Die Begegnung mit den unterschiedlichsten Menschen und ihren Geschichten, stellt die Fotografin nicht nur immer wieder vor neue Herausforde-rungen, sondern erfüllen sie mit Leidenschaft, anderen Menschen eine Freude mit ihrer Fo-tografie zu bereiten.

Text: Ines Wingenbach