09. bis 12.03.2016 So geht Ehrenamt in Wuppertal09. bis 12.03.2016 So geht Ehrenamt in Wuppertal09. bis 12.03.2016 So geht Ehrenamt in Wuppertal09. bis 12.03.2016 So geht Ehrenamt in Wuppertal

09. bis 12.03.2016 So geht Ehrenamt in Wuppertal

Zentrum für gute Taten e. V. – Freiwilligenagentur Wuppertal - präsentiert sich gemeinsam mit der Initiative (M)eine Stunde für Wuppertal in den City-Arkaden. Unter dem Motto „So geht Ehrenamt in Wuppertal“ gibt es vom 09. bis 12.03.16 ein buntes Programm zum schauen und mitmachen in der beliebten Einkaufsmeile.

Die City-Arkaden in der Elberfelder City sind als Veranstaltungsort für besondere Events bekannt. Nicht zum ersten Mal sind gemeinnützige Organisationen dort zu Gast. Frau Becker, City-Arkaden-Managerin, musste nicht erst davon überzeugt werden, wie wichtig Bürgerengagement für Wuppertal ist. Sie kennt viele gemeinnützige Organisationen und weiß, dass alle nach Ehrenamtlichen suchen.

Dass Ehrenamt richtig Spaß machen kann, wollen die beiden Organisationen gemeinsam mit verschiedenen anderen Vereinen und einigen Aktionen zeigen:

• Radeln für den guten Zweck

• Mal- und Bastelaktionen für Kinder

• Beratung zum Ehrenamt

• LED-Show

• Musical- und Theater-Darbietungen

• Informationen

• Fotoaktion

• Fragespiele

• Projekte werden gezeigt (EFI, Patenprojekt Ausbildung, Social Days, Marktplatz für gute Geschäfte)

• Infos zur Ehrenamtskarte – die „Gute Karte“

Oberbürgermeister Andreas Mucke wird die Veranstaltung eröffnen und hat auch die Schirmherrschaft übernommen. An allen Tagen können sich Besucher des Centers von 10 bis 20 Uhr rund um das Thema Ehrenamt informieren.

Bei der Aktion „Radeln für den guten Zweck“ darf jede/r die/der Spaß hat, auf einem Trimm-Rad Kilometer abstrampeln. Für jeden km wird ein Betrag von Unternehmen, die als Unterstützer auftreten, für unser Projekt EFI gespendet.

Im Projekt EFI „Erfahrungswissen für Initiativen“ qualifiziert das Zentrum für gute Taten jedes Jahr Wuppertaler Bürger, die eigene Projekte und Ideen in unserer Stadt umsetzen.

Am Samstag wird der 10jährige Geburtstag der Initiative (M)eine Stunde für Wuppertal gefeiert. Es gibt ein musikalisches Bühnenprogramm und im Beisein von Oberbürgermeister Andreas Mucke wird der jährliche Bürgerengagementpreis an einen Verein verliehen.

Zahlen und Fakten

Das Zentrum für gute Taten verfügt über eine Datenbank mit rund 600 ehrenamtlichen Angeboten von 300 gemeinnützigen Organisationen. Seit dem Start der Freiwilligenagentur im März 2013 hat sich die Zahl der registrierten Ehrenamtlichen auf fast 1000 gesteigert.

Die Initiative (M)eine Stunde für Wuppertal hat bis heute fast 1800 Ehrenamtskarten ausgegeben, die eine besondere Anerkennung für ehrenamtliches Engagement darstellen. Die Karteninhaber werden regelmäßig zu exklusiven Veranstaltungen eingeladen.

Zum Programm: www.city-arkaden-wuppertal.de/uploads/tx_ecematrixtables/CAW_Ehrenamt_Plakat.PNG

Text: Angelika Leipnitz