01. und 02.10.15 "So geht Ehrenamt in Wuppertal" - zeigt Zentrum für gute Taten in den City-Arkaden01. und 02.10.15 "So geht Ehrenamt in Wuppertal" - zeigt Zentrum für gute Taten in den City-Arkaden

01. und 02.10.15 "So geht Ehrenamt in Wuppertal" - zeigt Zentrum für gute Taten in den City-Arkaden

Zentrum für gute Taten e. V. – Freiwilligenagentur Wuppertal - präsentiert sich gemeinsam mit der Initiative (M)eine Stunde für Wuppertal in den City-Arkaden. Unter dem Motto „So geht Ehrenamt in Wuppertal“ gibt es am 01. und 02.10.15 ein buntes Programm in der beliebten Einkaufsmeile.

Die City-Arkaden in der Elberfelder City sind als Veranstaltungsort für besondere Events bekannt. Nicht zum ersten Mal sind gemeinnützige Organisationen dort zu Gast. Frau Becker, City-Arkaden-Managerin, unterstützt gerne das Bürgerengagement in Wuppertal. Sie kennt viele gemeinnützige Organisationen und weiß, dass alle nach Ehrenamtlichen suchen.

Das Ehrenamt nicht langweilig ist, wollen die beiden Organisationen gemeinsam mit verschiedenen Aktionen zeigen:

• Diashow

• Mal- und Bastelaktionen für Kinder

• Beratung zum Ehrenamt

• LED-Show

• Musical-Darbietung

• Information

• Fotoaktion

• Fragespiele

• Jugendliche zeigen Ehrenamt

• Projekte werden gezeigt

• Infos zur Ehrenamtskarte – die „Gute Karte“

 

An beiden Tagen können sich Besucher des Einkaufs-Centers von 10 bis 20 Uhr rund um das Thema Ehrenamt informieren. Außerdem gibt es zu festgelegten Zeiten ein Rahmenprogramm von anderen Vereinen. Zum Beispiel können Bürger am 02.10. zum Bürgerfrühstück kommen, der Verein Musicaldreamer e. V. präsentiert sich mit kleinen Darbietungen, Jugendliche des CVJM Adlerbrücke erzählen über ihr Engagement und der Verein SIS erklärt die ehrenamtliche Schulmediation.

Zahlen und Fakten

Das Zentrum für gute Taten verfügt über eine Datenbank mit rund 550 ehrenamtlichen Angeboten von 280 gemeinnützigen Organisationen. Seit dem Start der Freiwilligenagentur im März 2013 hat sich die Zahl der registrierten Ehrenamtlichen auf fast 600 gesteigert.

Die Initiative (M)eine Stunde für Wuppertal hat bis heute fast 1600 Ehrenamtskarten ausgegeben, die eine besondere Anerkennung für ehrenamtliches Engagement darstellen. Die Karteninhaber werden regelmäßig zu exklusiven Veranstaltungen eingeladen.

 

Text: Angelika Leipnitz