29.09.2018 Das Zentrumsteam auf Tour im Kaltenbachtal

Das Team des Zentrum für gute Taten war am 29.09.2018 auf Tour im Kaltenbachtal. Der Fördervein Manuelskotten e.V. hatte uns zu einer Sonderbesichtung eingeladen.

Mit der Museumsbahn durchs KaltenbachtalMit der Bergischen Museumsbahn durchs Kaltenbachtal

Der Treffpunkt war der Fahrbetrieb der Bergischen Museumsbahnen in Wuppertal-Kohlfurth. Von da aus ging es mit einer Bahn der Marke Talbot aus dem Jahre 1927 durchs Kaltenbachtal gemütlich aufwärts bis zum Greuel. Und dann wieder abwärts zur Haltestelle Petrikshammer. Von da aus sind es nur ein paar Meter bis zum Kaltenbacher Kotten, der im Volksmund Manuelskotten genannt wird.

Der Manuelskotten ist heute noch in Betrieb

Michael Clauberg vom Förderverein Manuelskotten erklärte uns das Bauwerk und die Arbeit in einer Schleiferei. Der Manuelskotten ist heute noch in Betrieb, ein Schleifer schleift dort noch täglich spezielle Cuttermesser für Fleischereibetriebe.

Maschine im Kaltenbacher KottenIn der „guten Stube“ des Vereins konnte wir die Entwicklung der Antriebsarten erleben. Vom Wasserrad, über eine Dampfmaschine, einem Dieselaggregat und letztendlich dem elektrischen Antrieb für die Transmissionen war die technische Zeitreise komplett.

Bei einem anschießenden Filmvortrag lernten wir, wie Schleifsteine (Sandstein) in der Vergangenheit hergestellt wurden und per Manneskraft, Pferdestärke und die Flussschifffahrt aus der Eifel hierher ins Bergische Land kamen.

Zum Abschluss ging es ins Café Hubraum

Auf dem Heimweg kam dann der Sprung in die Gegenwart mit einem Besuch im Café Hubraum, wo die heutigen Pferdestärken in blitzenden Motorrädern versteckt sind.

Museumsbahn und Manuelskotten werden ehrenamtlich betrieben

Ehrenamtliche Mitarbeiter bei der bergischen MuseumsbahnBereits seit 1990 kümmern sich die ehrenamtlichen Mitglieder des Fördervereins um Erhalt und Betriebs des Kottens und der Museumsbahn. Der Verein freut sich jederzeit über neue Mitglieder und helfende Hände.

Das Zentrum für gute Taten bietet Menschen, die auf der Suche nach einem Ehrenamt sind, eine Plattform und hilft dabei, das Passende zu finden. So kamen zwei der ehrenamtlichen Mitarbeiter über uns zum Förderverein Manuelskotten.

Schleifrad im ManuelskottenWir bedanken uns bei den Bergischen Museumsbahnen und dem Förderverein Manuelskotten für den tollen und aufschlussreichen Tag.

 

Bericht: Ralf Keller; Fotos: Achim Bogatz. Michele Bube, Ralf Keller

 

Zurück zur Übersichtsseite Aktionen