21.09.2018 Fünf Ehrenamtliche stellen sich vor

In Deutschland engagieren sich täglich mehr als 30 Millionen ehrenamtlich. Gutes tun – einfach so. Unter diesem Motto stellt die Internetplattform T-Online zurzeit mit Unterstützung des Zentrums für gute Taten und der Fotografin Kristina fünf Menschen vor, die in Wuppertal ehrenamtlich arbeiten. Lesen Sie, warum sie das tun und was Sie dabei begeistert.

 

Ralf Keller hilft im Patenprojekt Ausbildung

Ralf Keller hilft Jugendlichen mit Startschwierigkeiten ins Berufsleben.

Ehrenamt ist für Ehrensache. Er ist Mitbegründer des Zentrums für gute Taten und heute unser erster Vorsitzender. Besonders am Herzen liegt ihm das Patenprojekt Ausbildung. Hier unterstützt Junge Menschen, die Schwierigkeiten haben, eine geeignete Ausbildungsstätte zu finden. Lesen Sie mehr:

Portrait Ralf Keller auf t-online.de

 

 

Nilay Dogan ist Vorsitzende des Gegenseitige Hilfe Vereins

Nilay Dogan schlägt Brücken zwischen Kulturen

Von Kindesbeinen an arbeitet sie im Gegenseitige Hilfe Verein in Wuppertal mit. Sie sieht den Verein als Brücke zwischen der deutschen und türkischen Kultur. Heute ist Vorstandsvorsitzende des Vereins.

Portrait Nilay Dogan auf t-online.de

 

Fraziska Kring verhilft Flüchtlingen zu Ihrem Recht

Franziska Kring verhilft Geflüchtete zu Ihrem Recht

Als promovierte Juristin bietet gemeinsam mit anderen Engagierten eine wöchentliche Rechtsberatung an. Dabei vermittelt sie auch zwischen Behörden und Geflüchteten.  Lesen Sie mehr:

Portrait Franziska Kring auf t-online.de

 

Sascha Oertel unterstützt das Programm soziale Stadt

Sascha Oertel will Heckinghausen zu neuem Leben erwecken.

Deshalb engagiert er sich für das Programm Soziale Stadt im Quartiersbüro Heckinghausen. Und will unter anderem die leerstehenden Ladengeschäfte wieder zu einem neuen Zweck verhelfen. Lesen Sie mehr:

Portrait Sascha Oertel auf t-online.de

 

Inge Utsch unterstützt ehrenamtlich einen miderjährigen Geflüchteten

Inge Utsch übernimmt Elternpflichten.

Ihr Engagement ist für sie selbstverständlich. Jeder kann etwas tun. Deshalb hat sie die Vormundschaft für einen jungen Afghanen übernommen, der gemeinsam mit seinem älteren Bruder nach Deutschland gekommen ist. Lesen Sie mehr:

Portrait Inge Utsch auf t-online.de

 

Eine Aktion auf t-online.de mit Unterstützung durch das Zentrum für gute Taten e.V. und der Fotografin Kristina Malis.

Fotos: Kristina Malis

 

Zurück zur Übersichtsseite Aktionen