Kommunale Labore sozialer Innovation: Unser KoSiLab

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung initierte ein Projekt, um in Form von kommunalen "Laboren" soziale Innovationen wie unsere Freiwilligenagentur, das Zentrum für gute Taten, wissenschaftlich zu "erforschen.

Ziel ist es hierbei über "Labore" Wege zu einer nachhaltigen Stadtgesellschaft zu gestalten und dabei die Herausforderungen des demografischen Wandels zu berücksichtigen. Das noch recht junge Konzept einer Freiwilligenagentur wird wissenschaftlich begleitet, analysiert und in der praktischen Umsetzung begleitet, um die Ergebnisse auf weitere Städte übertragbar zu machen.

Bis dato handelt es sich - worauf wir sehr stolz sind – nur um zwei sogenannte "Labore": Dortmund und Wuppertal.

Die genaue Projektbeschreibung findet man auf der KoSI-Lab Website.

Marktplatz für gute Geschäfte

Das Zentrum für gute Taten e.V. begleitet den Marktplatz für gute Geschäfte in Wuppertal.

Das Patenprojekt Ausbildung

Das Patenprojekt Ausbildung startete im November 2007. Es richtet sich an junge Menschen, die Hilfe bei der Ausbildungsplatzsuche benötigen. Der Schulabschluss oder das Alter sind unerheblich.

 weiter lesen...